EIN BLICK ins Museum mit Christoph Biallas

Die Gedenktafeln von Heinrich Tessenow aus der Neubrandenburger Marienkirche

30. Januar 2020 | 17:30 Uhr
Regionalmuseum Neubrandenburg, Stargarder Str. 2 (Franziskanerkloster), 17033 Neubrandenburg

Heinrich Tessenow liefert 1922 den Entwurf für Gedächtnistafeln für die 444 Gefallenen des 1. Weltkrieges Neubrandenburgs in der Marienkirche. Sechs Tafeln aus dunklem Granit, hergerichtet von der Steinmetzerei Dassow, werden in einer Doppelnische hinter dem Altar an der Ostwand aufgestellt. Bruchstücke werden 1992 beim Aushub des Bodens im Kircheninneren gefunden und sind zur Zeit im Rahmen der Sonderausstellung „Nur Beton? Moderne in Neubrandenburg“ zu erleben.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes „Nur Beton? Moderne in Neubrandenburg“ statt, das am Regionalmuseum Neubrandenburg beheimatet ist und gefördert wird durch den Fonds Stadtgefährten der Kulturstiftung des Bundes.

Dauer: ca. 30 Minuten